Ernährung im Sommer – Das Leben genießen


Endlich ist es soweit, die Temperaturen klettern nach oben und es zieht uns nach draußen. Wir genießen die sommerliche Stimmung am See, in den Bergen oder im Schwimmbad! Die Vorfreude auf den Urlaub steigt. Im Sommer gilt es generell viel Wasser zu trinken, Überanstrengung zu vermeiden, öfter mal eine Siesta einzulegen, den Schatten aufzusuchen und das Leben in vollen Zügen zu genießen.


LEBEN IM SOMMER

Der Sommer ist geprägt von Lebensfreude, Lust, Liebe, Lachen, Kreativität und Inspiration. Wir strotzen vor Energie und verbringen vermehrt Zeit draußen mit Freunden und genießen die unbeschwerte warme Jahreszeit. Die Tage sind lang und hell. Nach der traditionellen chinesischen Medizin ist dem Sommer das Element Feuer und das Organ Herz zugeordnet. Die Hitze im Außen und Inneren kann das Herz schwächen und zu Kreislaufproblemen führen, daher ist es wichtig unser Herz zu schützen und die Ernährung mit kühlenden Lebensmitteln anzupassen. Bei schwachem Kreislauf hilft es die Hand- und Fußgelenke mit kaltem Wasser abzubrausen oder mit einem nassen Tuch zu kühlen.


Schütze dein Herz mit kühlenden Lebensmitteln

Zu der heiteren Leichtigkeit, von der der Sommer geprägt ist, würden schwere Eintöpfe ganz und gar nicht passen. Heiterkeit und Leichtigkeit kommen dann auf, wenn das Qi (die Lebensenergie) und das Blut unbeschwert fließen können. Die Energie soll zum Herzen fließen um den Kopf frei zu halten von schweren Gedanken. Dies unterstützen Blattsalate und leicht verdauliches, nicht zu lange gekochtes Gemüse ideal.


Schwitzen

Salbei-Tee (lauwarm getrunken) hilft gegen übermäßiges Schwitzen und lästigem Nachtschweiß sowie Schwitzen an Händen und Füßen. Einfach 2TL getrocknete Salbeiblätter mit 250ml kochendem Wasser aufgießen und 15 min ziehen lassen. Auch Pfefferminze und Zitronenmelisse haben eine kühlende Wirkung auf den Organismus und sollten auf dem sommerlichen Speiseplan nicht fehlen. Pfefferminz-Blätter und Gurkenscheiben in den Wasserkrug, Zitronenmelisse in feine Streifen in den Salat geschnitten schmeckt köstlich.

Endlich sind Tomaten und Erdbeeren reif, nun ist die ideale Zeit um diese zu genießen.


ESSEN IM SOMMER

Die Natur beschenkt uns mit saftigem Obst und wasserreichem Gemüse. Beides kühlt den Körper sanft und befeuchtet ihn um so den Flüssigkeitsverlust durch das Schwitzen zu kompensieren. Im Sommer haben Gurken, Tomaten, Radieschen, Zucchini, Paprika, Salate ihre Hauptsaison. Denn die Natur stellt uns stehts das zur Verfügung was wir gerade brauchen.


Endlich beginnt die Zeit wo wir wieder vermehrt kühlende Nahrungsmittel zu uns nehmen können. Auch die sonst so stark kühlenden Milchprodukte können nun wieder vermehrt in den Speiseplan aufgenommen werden.

Wertvolle Tipps für heiße Tage!

Wenn es Außen und Innen zu heiß wird, ist eine Abkühlung angesagt. Unterstütze den Herzkreislauf mit Rohkostsalaten und Anti Pasti Gemüse mit Melanzani, Zucchini, Paprika etc. kühlen erhitzte Gemüter. Schon lange weiß man um die herrlich kühlende Wirkung eins Glases warmen Pfefferminztees Bescheid. Kühle, leicht bittere Nahrungsmittel sollten jetzt auf alle Fälle den Speiseplan ergänzen. Auch Tomaten-Mozzarella mit Basilikum und Zaziki, ein Glas Salbei-Pfefferminz-Zitronenlimonade ebenso wie alle reifen Früchte, Melonen und Beeren zB. mit Kokosjoghurt kombiniert helfen einen kühlen Kopf zu bewahren.

  • Erntefrisches Gemüse wie Gurken, Tomaten, Radieschen, Zucchini, Paprika, Salate, Blattspinat, Mangold, Melanzani.

  • Reifes Obst Erdbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Marillen, Pfirsiche, Nektarinen, Melonen, Bananen, Zitrusfrüchte.

  • Kühlende Milchprodukte wie Mozzarella, Feta, Joghurt, Frischkäse, Molke, Topfen, Rahm.

  • Kühlende Kräuter wie Pfefferminz, Zitronenmelisse, Kapuzinerkresse, Kamille, Salbei, Basilikum, Koriander, Rose, Kardamom, Fenchel.

  • Kühlend wirken außerdem: Kokosnuss, Grüner Tee, Tofu.


Wärmendes besser meiden

Nahrungsmittel die uns an heißen Tagen zusätzlich stärker belasten und schwächen sind vor allem Kaffee, schwarzer Tee, Alkohol, Tabak und raffinierte Speisen wie Zucker, Weißmehl, Übermaß an Tiefgefrorenem und Fastfood. Stark angebratenes, Gegrilltes und stark gewürzte Speisen mit wärmenden Gewürzen wie Chili, Ingwer, Zimt, Pfeffer, Knoblauch, Curry sorgen dafür, dass die innere Hitze noch weiter steigt. Daher lieber in Maßen genießen und vermehrt auf die oben genannten kühlenden Nahrungsmitteln zurückgreifen.


Mein Sommerrezept für dich:


Sommerlicher Kichererbsensalat mit Feta

Dies ist einer meiner liebsten erfrischenden Sommersalate. Er lässt sich perfekt vorbereiten und mitnehmen, passt gut zum Picknick und zur Grillfeier.


250g gekochte Kichererbsen

1 Handvoll Tomaten

1 Paprika

½ Gurke

1 kleine rote Zwiebel

1 Packung Feta

je 10 Blätter frische Minze,

Basilikum und Zitronenmelisse


3 EL Sonnenblumenkerne

Kräutersalz, Pfeffer

Saft einer ½ Zitrone

2 Tropfen Stevia

3 EL Olivenöl

Essbare Blüten der Kapuzinerkresse


Kichererbsen aus der Dose in einem Sieb abseihen und mit Wasser spülen. Zwiebel schälen und klein schneiden. Tomaten, Gurke und Paprika waschen und in kleine Würfel schneiden. Mit den Kichererbsen in eine große Salatschüssel geben.


Kräuter in feine Streifen schneiden, Feta am Brett mit einer Gabel zerbröseln.


Für die Marinade Kräutersalz, Pfeffer, den Saft einer halben Zitrone, 2 Tropfen Stevia und Olivenöl über den Salat geben und vermischen. Dann den zerbröselten Feta vorsichtig unter den Salat heben, Sonnenblumenkerne darüber streuen und servieren.

So vorhanden mit den essbaren Blüten der Kapuzinerkresse garnieren.


Genieß den Sommer 🌺

alles Liebe, Sandra

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
Follow me
  • Facebook Black Round
  • Pinterest - Black Circle
  • Instagram Black Round

Newsletter

Besondes empfohlen
Aktuelle Beiträge
Schwerpunkte
Kategorien